Typostudio SchumacherGebler

Uwe Claus

Den Mondkopf auf der Schulter

Gedichte

Die vorliegenden Texte erzählen vom Unterwegsein und der dabei erlebten Freiheit oder der erlittenen Begrenztheit. Es ist von Orten die Rede, die Ziel, Durchgangsstation oder Fluchtpunkt sind. Dabei geht es nicht einfach nur um das Reisen an sich, sondern um die Lebensreise insgesamt. In einer Zeit bzw. in einer Welt, wo viele Menschen verstärkt unterwegs sind, wollen die Texte von Uwe Claus zum Nachdenken anregen und zum Verweilen einladen. Egal, ob die Menschen sich auf der Flucht befinden, beruflich unterwegs sind oder als Touristen die Welt erkunden, sie leben in der Ambivalenz zwischen einem »Hier« und »Dort«, zwischen Fernweh und Heimweh. Somit wird dieWahrnehmung der eigenen Situation, des Umfeldes und des menschlichen Gegenübers wichtig.

Schon immer lädt Poesie uns ein, die Augen zu öffnen, die Welt neu und anders zu begreifen und sich selbst als Mensch zu erkennen.

So auch dieses Buch.

Klappenbroschur, 2018

120 Seiten, 8 Zeichnungen von Ju Sobing

ISBN: 978-3-941209-46-6

15,– €

zurück zur Übersicht